archive Zurück zum Archiv
archive

Neue Verwaltungsrätin der AG Hallenstadion

Nach über zwei Jahren der Stille fand gestern endlich wieder die 81. Generalversammlung der AG Hallenstadion in den eigenen vier Wänden statt.  Die Teilnahme von rund 200 Aktionärinnen, Aktionären und über 100 «Freunden des Hallenstadions» zeigte einen grossen Nachholbedarf nach echten physischen Treffen. Dr. Annabella Bassler wurde als neue Verwaltungsrätin der AG Hallenstadion einstimmig gewählt.

Emotionale Präsidialadresse

«Die Welt, in der wir uns heute wiederfinden, ist nicht mehr die gleiche, wie die, als wir uns das letzte Mal an einer Generalversammlung des Hallenstadions – im Mai 2019 – getroffen haben.» Mit diesen Worten eröffnete Dr. Balz Hösly pünktlich um 18.00 Uhr seine Präsidialadresse in der Eingangshalle des Hallenstadion. Die Ereignisse der letzten 2 Jahre haben das Hallenstadion stark in Mitleidenschaft gezogen und geprägt. Trotz der auferlegten Stille hat das Hallenstadion-Team unermüdlichen Einsatz geleistet und mit minuziösen Sparmassnahmen die Betriebskosten der denkmalgeschützten Infrastruktur auf ein Minimum reduziert. Kurzarbeit, sich ständig verändernde auferlegte Schutzmassnahmen und 67 Konzertverschiebungen prüften die Flexibilität der Mitarbeiter, Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats der AG Hallenstadion.

Annahme des Geschäftsberichts und der Jahresrechnung 2021

Entsprechend einstimmig äusserten sich die Aktionärinnen und Aktionäre zustimmend zum Geschäftsbericht und zu der Jahresrechnung 2021 trotz einem Rekordverlust von CHF 5.848 Millionen. Aufgrund der Finanzlage und der gewährten Entlastungsmassnahmen von Stadt und Kanton Zürich wird die AG Hallenstadion auf eine Dividendenausschüttung in den nächsten Jahren verzichten, doch auch hier erhielt man viel Verständnis der Aktionärinnen und Aktionäre.

Austritt und Neuwahl

Wegen Erreichung der Altersgrenze wurde Klaus-Peter Schulenberg aus dem Verwaltungsrat der AG Hallenstadion verabschiedet und verdankt. Das Hallenstadion hat vom grossen Know-How in der Eventbranche des CEO der CTS Eventim AG & Co.KGaA, stark profitiert. Als neue Verwaltungsrätin wurde Dr. Annabella Bassler vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Annabella Bassler ist seit Juni 2012 CFO der Ringier AG und Mitglied in verschiedenen Verwaltungsräten. Im November 2019 initiierte und lancierte sie die Ringier EqualVoice-Initiative, die zum Ziel hat, Frauen in der Medienberichterstattung sichtbarer zu machen und ihnen eine gleichberechtigte Stimme zu geben. Mit einem herzlichen Applaus begrüsste die Generalversammlung Annabella Bassler im Verwaltungsrat der Gesellschaft. An der Generalversammlung 2023 finden die Gesamterneuerungswahlen des Verwaltungsrats statt.

Abschied und Podiumsdiskussion

Das Eis in der Arena ist geschmolzen und die ZSC Lions richten sich in ihren neuen, eigenen vier Wänden ein. Vor den Aktionären und Aktionärinnen wurde noch einmal ganz offiziell die identitätsstiftende Partnerschaft unterstrichen und Dr. Balz Hösly überreichte dem Präsidenten der ZSC-Lions, Walter Frey, einen symbolischen Löwen mit Hallenstadion T-Shirt und bedankte sich nochmals für die 72-jährige Partnerschaft. Abgerundet wurde die Generalversammlung mit einer Podiumsdiskussion zum Thema «Partnerschaften», welche die letzten zwei Jahre des Hallenstadion stark geprägt haben. Der Moderator Nik Hartmann unterhielt sich dazu mit dem CEO von Sunrise UPC, André Krause – des neuen «Premium Partners» des Hallenstadions – dem neuen Direktor von Zürich Tourismus, Thomas Wüthrich, sowie mit Dr. Balz Hösly, Verwaltungsratspräsident, und Philipp Musshafen, CEO der AG Hallenstadion. Gemeinsam schaute man in die Vergangenheit, aber unterstrich vor allem die Vorteile partnerschaftlicher Zusammenarbeit in der bevorstehenden gemeinsamen Zukunft. Beim anschliessenden Apéro und Dinner konnten sich die Aktionärinnen und Aktionäre ausführlich und intensiv mit dem gesamten Hallenstadion-Team austauschen und so den Abend ausklingen lassen.

Medienmitteilung GV AG Hallenstadion 2022

Teilen: archive archive archive
icon

Gastronomie

Frontline

Das Restaurant Frontline befindet sich auf der Ebene +1 des Conference Centers. Vom à la Carte bis hin zum exklusiven Gala-Dinner an runden Tischen, hier ist alles möglich.

Die Öffnung des Restaurants ist abhängig vom jeweiligen Anlass.

Reservieren

Sie beispielsweise einen der begehrten 2er Tische auf dem Balkon und geniessen Sie den Blick ins belebte Foyer. Starten Sie den Abend in ungezwungener Atmosphäre und geniessen Sie ein leckeres und frisch zubereitetes Gericht, abgestimmt auf den jeweiligen Anlass.

Topline

Das Restaurant Topline befindet sich auf der Ebene +2 des Conference Centers und ist exklusiv für unsere Logenmieter reserviert. Die ideale Umgebung, um vor dem Anlass ein erlesenes Gourmet-Menu zu geniessen.

Auf Anfrage steht das Restaurant Topline zudem für Bankette ausserhalb von Veranstaltungen zur Verfügung.

Restaurant Sound & Restaurant Vision

Die Themenrestaurants Sound und Vision auf der Ebene +1 im Westen und Osten der Arena bieten Platz für je 100 Gäste. In diesen Restaurants geniessen Sie beispielsweise ein Event Dinner in einer ruhigeren Atmosphäre.

Restaurant Backstage

Das Restaurant Backstage befindet sich hinter der Nordtribüne und ist bei Konzerten und Shows Treffpunkt der Künstler und Hauptakteure.

Akzeptierte Zahlungsmittel in den Restaurants:

Bargeld: CHF & Euro-Noten
Cashfree: icon icon icon icon icon

Galerie

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer, um Ihre Website-Erfahrung zu verbessern und Ihnen personalisiertere Dienste bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bleiben Sie up-to-date mit unserem Newsletter. Wählen Sie Ihre Interessen, dass Sie nur die für Sie wichtigen Infos erhalten.

Anmelden