archive Zurück zum Archiv
archive

Generalversammlung AG Hallenstadion

Gutes Jahresergebnis für die AG Hallenstadion – Erstmals Dividende nach 17 Jahren

Die AG Hallenstadion Zürich präsentiert gute Geschäftszahlen. Das Jahr 2012 konnte mit CHF 1.1 Mio. Gewinn abgeschlossen werden. Erstmals seit 17 Jahren beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung wieder eine Dividendenzahlung.

Anlässlich der Generalversammlung der AG Hallenstadion Zürich sind deren Geschäftszahlen präsentiert worden. Das Geschäftsjahr 2012 konnte trotz einem unterdurchschnittlichen Jahr mit einem Gewinn von CHF 1.1 Mio. abgeschlossen werden. Nach dem sehr guten Vorjahr gingen die Eventtage in der Arena um 9% auf total 122 Tage zurück. Dies ist leicht unter dem Fünfjahres Durchschnitt und hat primär mit einem eher mageren Rock&Pop Business zu tun.

Bereits zum zweiten Mal konnten bedeutende Rückstellungen (2012 CHF 750‘000) für künftige Grossreparaturen getätigt werden. Die Liquidität hat sich weiter erfreulich entwickelt. Dank dieser soliden Ausgangslage und der stabilen Zukunftsaussicht kann der Verwaltungsrat der Generalversammlung eine Dividendenzahlung in der Höhe von 4% des Nominalwerts von CHF 100 beantragen.

Die AG Hallenstadion blickt weiterhin zuversichtlich in die Zukunft. Schwankungen im internationalen Tourneebusiness sind normal und das Jahr 2013 sieht schon heute besser aus. Dank dem sehr breiten Veranstaltungs-Portfolio der AG Hallenstadion können solche Schwankungen verkraftet werden. Der Markt ist global und ständig in Bewegung. Vor allem in Europa werden die Kapazitäten an Arenen und damit potenziellen Konkurrenten laufend ausgebaut. Der Verwaltungsrat und die Direktion der AG Hallenstadion haben unter anderem deshalb den strategischen Grundsatzentscheid gefällt, künftig die Halle für alle Veranstalter im Rock&Pop Bereich zu öffnen. Dieser Entscheid wird dazu beitragen, inhaltlich künftig noch breiter abgestützt zu sein und die Wettbewerbsfähig weiter zu stärken. Schon heute haben wir dadurch Buchungen von neuen Musikveranstaltern.

Felix Frei, Direktor AG Hallenstadion: „Die Entwicklung der Gesellschaft ist sehr positiv. Nebst der erstmaligen Dividendenausschüttung können wir auch wieder Rückstellungen für die Zukunft tätigen, was uns auf lange Sicht eine sehr gute Position gibt.“

Teilen: archive archive archive
icon

Gastronomie

Frontline

Das Restaurant Frontline befindet sich auf der Ebene +1 des Conference Centers und ist mit bis zu 400 Sitzplätzen das grösste bediente Restaurant des Kantons Zürich. Vom A la Carte bis hin zum exklusiven Gala-Dinner an runden Tischen, hier ist alles möglich.

Reservieren

Sie beispielsweise einen der begehrten 2er Tische auf dem Balkon und geniessen Sie den Blick ins belebte Foyer. Starten Sie den Abend in ungezwungener Atmosphäre und geniessen Sie ein leckeres und frisch zubereitetes Gericht, abgestimmt auf den jeweiligen Anlass.

Topline

Das Restaurant Topline befindet sich auf der Ebene +2 des Conference Centers und ist ausser bei Hockeyspielen exklusiv für unsere Logenmieter reserviert. Die ideale Umgebung, um vor dem Anlass ein erlesenes Gourmet-Menu zu geniessen.

Auf Anfrage steht das Restaurant Topline zudem für Bankette ausserhalb von Veranstaltungen zur Verfügung.

Restaurant Sound & Restaurant Vision

Die Themenrestaurants Sound und Vision auf der Ebene +1 im Westen und Osten der Arena bieten Platz für je 100 Gäste. In diesen Restaurants geniessen Sie beispielsweise ein Event Dinner in einer ruhigeren Atmosphäre.

Restaurant Backstage

Das Restaurant Backstage befindet sich hinter der Nordtribüne und ist bei Konzerten und Shows Treffpunkt der Künstler und Hauptakteure.

Akzeptierte Zahlungsmittel in den Restaurants:

Bargeld: CHF & Euro-Noten
Cashfree: icon icon icon icon icon

Galerie

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer, um Ihre Website-Erfahrung zu verbessern und Ihnen personalisiertere Dienste bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bleiben Sie up-to-date mit unserem Newsletter. Wählen Sie Ihre Interessen, dass Sie nur die für Sie wichtigen Infos erhalten.

Anmelden