MENÜ

ABGESAGT - System Of A Down

Das Konzert vom 19.06.20 / 08.06.21 wird ersatzlos abgesagt

ABGESAGT - System Of A Down

  • System Of A Down - B.Y.O.B. (Official Video)
  • System Of A Down - Toxicity (Official Video)
  • System Of A Down - Chop Suey!

Veranstalter: Live Nation Switzerland GmbH

Dienstag, 08.06.2021 - 20:00 Uhr - ABGESAGT

Essen & Trinken: Take Aways geöffnet

Leider muss das Konzert von System Of A Down ersatzlos abgesagt werden.

Aufgrund der anhaltenden behördlichen Verbote müssen System Of A Down ihren für den Juni diesen Jahres geplanten Termin in Zürich leider ersatzlos absagen.

Sämtliche bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Die Vorverkaufsstellen werden sich zudem mit den Käufern in Verbindung setzen und über die Absage informieren.

Mehr Details

Gegründet 1994 und mit gerademal fünf Studioalben manifestierten sich vier US-Armenier zu einer weltweit gefeierten Institution. Nicht zuletzt aufgrund ihrer atemberaubenden Live-Performance. Auf dem aktuellen Album der Prog-Formation gastiert auch SOAD Frontmann Serj Tankian mit seiner Stimme beim Song „Black Blooms“.

Es gibt nicht viele Bands auf dieser Welt, die so einzigartig und eigensinnig sind wie System Of A Down. 1998 erscheint ihr Debüt „System Of A Down“ und stellt die Metal-Szene auf den Kopf. Der wilde Stilmix aus harten Riffs, schnellen Beats und armenischen Folk-Klängen wird zum Aushängeschild der Band. In ihren Texten holen sie zum gesellschaftlichen Rundumschlag aus – manchmal dadaistisch, manchmal lyrisch, immer direkt ins Gesicht der Herrschenden.

Der Durchbruch in den Mainstream gelingt 2001 mit dem Zweitling „Toxicity“. Mit Songs wie „Chop Suey“, „Toxicity“ und „Aerials“ erschaffen SOAD in einer politisch aufgeheizten Zeit ein genauso intelligentes wie kraftvolles Meisterwerk, das ihnen neben großer Anerkennung bei Fans und Kritikern auch hohe Chartplatzierungen, Gold- und Platinauszeichnungen sowie ausverkaufte Tourneen auf der ganzen Welt beschert. Nur ein Jahr später folgt mit „Steal This Album!“ ein weiterer Meilenstein und mit dem Titel gleichzeitig ein politisches Statement. 2005 erscheinen mit „Mezmerize“ und „Hypnotize“ die bisher letzten Alben von System Of A Down.

Alle fünf Studioalben geraten zu riesigen kommerziellen Erfolgen und bescheren der Band bisher über 40 Millionen verkaufte Tonträger weltweit. Drei der Alben debütieren direkt nach Release auf Platz 1 der US Billboard Album Charts. Vier Grammy-Nominierungen sowie ein Grammy für die Single „B.Y.O.B.“ in der Kategorie Best Hard Rock Performance 2006 folgen.

Oft wurde versucht den Stil der Band zu kategorisieren, ihnen ein Label aufzuzwingen, aber SOAD lassen sich in keine Schublade stecken. Frontmann Serj Tankian sagt hierzu: „Für mich ist SOAD keine progressive Band. Aber natürlich auch kein typisches Pop-Projekt. Für uns ist es in erster Linie wichtig, Musik zu machen, die einzigartig ist, die so vorher noch niemand gehört hat.“ Und Bassist Odadjian ergänzt: „Ihr könnt uns vergleichen mit wem ihr wollt. Das interessiert mich nicht. Vergleiche und Schubladen haben keinen Effekt auf SOAD. Fakt ist: Wir sind wer wir sind, und die anderen sind, wer sie sind.“

Supporting Act

Ego Kill Talent & O.R.k.