MENÜ

Queen & Adam Lambert

Ersatztermin für 28.06.2020

Queen & Adam Lambert

Veranstalter: abc Production AG

Montag, 28.06.2021 - 19:30 Uhr

Türöffnung: 17:30 Uhr
Tickets: Sitzplatz Kat. 1: CHF 180.00
Sitzplatz Kat. 2: CHF 145.00
Sitzplatz Kat. 3: CHF 125.00
Stehplatz Golden Circle: CHF 180.00
Stehplatz: CHF 115.00

Tickets

Event im Kalender speichern (iCal)

Queen + Adam Lambert haben heute bedauerlicherweise ankündigen müssen, dass sie ihre kommende, 27 Konzerte umfassende Rhapsody Tour durch Grossbritannien und Europa verschieben müssen aufgrund der anhaltenden globalen Coronavirus-Pandemie.

Das Konzert in Zürich findet neu am 28. Juni 2021 statt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die Tournee sollte am 24. Mai in Italien beginnen. Der Plan umfasste 10 Shows in der Londoner O2-Arena sowie jeweils zwei Konzerte in Manchester und Birmingham, bevor weitere Termine in Europa folgend sollten und die Tour schliesslich in Madrid ihren Abschluss gefunden hätte mit Konzerten am 7. und 8. Juli 2020.
Die Entscheidung zur Verschiebung wurde zur Gewährleistung der Sicherheit des Publikums, der Band, der Crew und des Veranstaltungspersonals getroffen und war mit fast 400.000 verkauften Tickets für die gesamte Tournee keine leichte Entscheidung.
Die gute Nachricht für alle Fans ist jedoch, dass es der Band dank schnellem Handeln gelungen ist, alle Termine auf dieselben oder ähnliche Daten im kommenden Jahr zu verschieben.

Mehr Details

Die Verschiebung ist eine grosse Enttäuschung für die Band, die erst kürzlich eine ihrer grössten Tourneen abgeschlossen hat. Eine sehr erfolgreiche sechswöchige Stadiontour durch Südkorea, Ja-pan, Neuseeland und Australien mit einem Publikum von bis zu 60.000 Zuschauern pro Abend. Die Tournee beinhaltete auch einen ganz besonderen Auftritt in Sydney am «Fire Fight Australia» Benefiz-konzert, bei dem die Band ihr legendäres 22-minütiges Live Aid-Set wiederholte und 9,5 Millionen US-Dollar sammelte, um den Betroffenen zu helfen, die unter den Folgen der massiven Buschbrände in Australien leiden.

Brian May wandte sich an die Fans und sagte: «Wir sind sehr traurig, die Verschiebung unserer Som-mershows in Europa bekannt zu geben, obwohl es im gegenwärtig verrückten Zustand auf der Welt für unsere Fans keine Überraschung sein kann. Diese unglaublichen Szenen bei unseren Konzerten vor etwas mehr als einem Monat scheinen jetzt ein entfernter Traum zu sein. Wir hatten das grosse Glück, diese Tour beenden zu können kurz bevor diese Welle über uns hereinbrach. Ich weiss, dass viele unserer Fans ähnliche Momente des Unglaubens und der Verwirrung durchleben. Natürlich hätten wir die geplanten Konzert-Daten eingehalten, wenn es menschlich möglich gewesen wäre. Die gute Nachricht ist aber, dass wir JETZT einen PLAN B haben, den wir in Angriff nehmen können. Tickets für die Konzerte behalten für die neuen Daten ihre Gültigkeit.»

Schlagzeuger Roger Taylor antwortete auf die Verschiebung mit den Worten: «Wir sitzen alle im selben Boot. Verheerend! Langweilig und frustrierend! Beängstigend und ärgerlich! Aber ... stehen wir auf, klopfen uns den Staub ab und ... starten von Neuem!!! Bleibt gesund ... passt auf euch auf ... wir kommen zu euch, sobald wir können!!! Alles Liebe ... Roger T xxx.» Sänger Adam Lambert fügte hinzu: «Ich bin sehr enttäuscht, dass wir nicht wie geplant durch Europa touren werden, aber wir müssen aufeinander aufpassen und die Gesundheit aller an erste Stelle setzen. Wir freuen uns darauf wieder auf Tour zu gehen, wenn es sicher ist.»

#DontStopUsNow
Gleichzeitig mit dieser Ankündigung hob die Band auch ihre kürzlich gestartete # DontStopUsNow- Initiative hervor, die darauf abzielt, die Interaktion der Fans zu fördern. «Zum Schluss ein Dankeschön von uns! Unsere Herzen wurden erwärmt durch die vielen Queen-inspirierten Videos von Fans und Unterstützern aus der ganzen Welt in den letzten Tagen. Postet weiterhin fleissig. Wir werden so viele Videos wie möglich in unseren sozialen Kanälen teilen und hervorheben.

«Wir möchten die Queen-Familie auf der ganzen Welt noch näher zusammenbringen.»

Spezialtickets