MENÜ

James Blunt

The Afterlove Tour

James Blunt

Veranstalter: abc Production AG

Donnerstag, 09.11.2017 - 20:00 Uhr

Türöffnung: 18:00 Uhr
Tickets: Stehplatz: CHF 76.90
Sitzplatz: CHF 86.90

Tickets

StarLounge-Tickets

Essen & Trinken: Frontline: 18:00 - 20:00 Uhr
à la carte Restaurant
Tisch-Reservationen: 044 / 316 78 00
Event im Kalender speichern (iCal)

Weltstar James Blunt kommt nach Zürich!

Er ist nicht nur ein Weltstar: James Blunt hält auch den Weltrekord für das höchstgelegene Konzert: An Bord eines Privatjets spielte er einmal in 41.000 Fuss Höhe. Kein Wunder, dass sein nächstes Album „Moon Landing“ (2013) hiess. Es erreichte wie all seine vier Studioalben Platz eins in den Schweizer Charts. Demnächst erscheint sein fünftes Album „The Afterlove“.

James Blunt wurde am 22. Februar 1974 in Wiltshire, England, geboren. Seine Familie weist eine lange Militärgeschichte auf und so besuchte auch James Blunt die Royal Military Academy in Sandhurst. Als Offizier diente er sechs Jahre lang: Seine Gitarre begleitete ihn in den Kosovo-Krieg. 2002 beendete er seine Dienstzeit als Captain. 

Mehr Details

Bereits ein Jahr später unterschrieb der Brite, der mit 14 seinen ersten Song komponierte, einen Plattenvertrag. Nachdem die ehemalige 4-Non-Blondes-Sängerin Linda Perry auf ihn aufmerksam wurde, nahm James Blunt sein Debütalbum „Back to Bedlam” auf. Es enthielt den Megahit der Nuller-Jahre: „You’re Beautiful“ erreichte in zehn Ländern, darunter in Grossbritannien und den USA, Platz eins der Charts, verkaufte sich millionenfach und war der Startschuss für seine Weltkarriere. 

Seither kann Blunt, der seine Uni-Dissertation übrigens über die Musikindustrie schrieb, die Musik machen, die ihm gefällt. Der 42-Jährige legt den Fokus auf sein Songwriting, und es ist ihm egal, was die Kritiker über ihn denken. Dass er nur sanfte Schmusesongs spiele, ist seit seinen gefeierten Folgealben längst vom Tisch. Und mit „Moon Landing“ ging er noch einen Schritt weiter, indem er einen Schritt zurückging, sich auf seine Wurzeln besann. Blunt griff häufiger zur Ukulele – „mainly because it makes me look bigger“. 
James Blunt wurde bislang mit 18 Goldenen und 29 Platin-Schallplatten ausgezeichnet. Darunter sogar zehnfach-Platin für sein Debütalbum „Back to Bedlam". Ausserdem gelang es James Blunt als erstem Briten nach Elton John wieder einen Song auf Platz 1 der US-Billboard-Charts zu platzieren. Bislang setzte Blunt 20 Millionen Alben und 12,8 Millionen Singles ab. Auf Youtube erreichte er 625 Millionen Views und er wurde auf diversen Plattformen über 680 Millionen Mal gestreamt.

Dass der Künstler grossartig ist, weiss man gerade auch in der Schweiz. Mit seinen vier Studio- und zwei Live-Alben weilte er weit über 300 Wochen in den Schweizer Charts. Der smarte Brite ist einer der faszinierendsten Songwriter unserer Tage.

Supporting Act

Jamie Lawson

Spezialtickets